Wellness :: Yoga

Yoga ist ein ganzheitlicher übungsweg der Körper, Geist und Seele verbindet.

Eine Yogastunde besteht aus einem ausgewogenen Wechsel zwischen aktiven und ruhigen Körperhaltungen, Asanas genannt, Bewegungsabläufen, Atemübungen (Pranayama), Konzentrations- und Entspannungsübungen.

Yoga kann jeder machen ob jung oder alt, beweglich oder steif. Jeder macht das was er kann und zwar so gut wie es in dem Moment geht.
Beim üben der Asanas geht es nicht um Leistung oder um vorgegebene Ziele, wie es bei den meisten sportlichen Aktivitäten üblich ist.
In der Yoga-Praxis erhalten wir die Möglichkeit uns selbst besser kennen zu lernen, eingefahrene Muster zu erkennen und innere Grenzen aufzulösen.
Durch die Beobachtung der Wach- und Warnposten, der Marmas, lernen wir unseren Körper zu reflektieren. Dabei helfen ayurvedische und psychosomatische Zusatzinformationen den Körper besser zu verstehen, achtsamer mit uns umzugehen und den Alltag stressfreier zu gestalten. Die regelmäßige Ausübung der Asanas verfeinert in besonderer Weise das Bewusstsein:
„das Bewusstsein dringt von der äußersten Haut zum Wesenskern und vom innersten Wesen in die Peripherie“, nach B.K.S. Iyengar.
Die präzise, konzentrierte Asana-Praxis führt zum ganzheitlichen Verständnis.

In schwierigen Zeiten in denen wir bis an das Maß des Erträglichen gefordert sind um den vielen Anforderungen gerecht zu werden, kann die regelmäßige Yoga-Praxis eine wichtige Hilfe sein.

Was bewirkt Yoga:

- innere Ausgeglichenheit mehr Beweglichkeit, Vitalität und Kraft
- geringere Anfälligkeit für Krankheiten, da das Immunsystem gestärkt wird
- mehr Atemvolumen und Entwicklung eines „langen Atems“
- Abbau von Verspannungen und Schmerzen
- mehr Selbstbewusstsein, Sicherheit und Selbstvertrauen
- mehr innere Ruhe und Konzentration
- Lebensqualität und geistige Flexibilität bis ins hohe Alter
- mehr Lebensfreude, Wohlbefinden und Energie.

Kursleiter:
Silvia Salweski / Bernd Mittelstädt

Teilnehmer:
max. 8 Personen

Wellness
Seerose